Der Schießstand Freudenberg wird auch von anderen Vereinen, insbesondere für Wettkämpfe, genutzt und steht darüber hinaus allen Bürgern, ob Einheimische oder Urlauber, für das sportliche Schießen zur Verfügung. Alle Fragen der Nutzung, einschließlich der Standgebühr, sind vorher mit dem Liegenschaftswart abzusprechen bzw. zu klären. Jeweils Mittwochs ab 13.00 Uhr und Freitags ab 14.00 Uhr ist der Schießstand besetzt und kann ohne Anmeldung für das Trainingsschießen genutzt werden. Das gilt auch für Gäste.

Bei Interesse bitte bei Friedrich Kaiser (fietekaiser@t-online.de / 038221364) melden.

Der Schießstand verfügt über sechs 50m-Bahnen und jeweils drei 25- und 10m-Bahnen. Auf den 50m-Bahnen wird nur mit Kleinkaliberwaffen geschossen. Auf den 25m-Bahnen kann mit Klein- und Großkaliber- Kurzwaffen und auf den 10m-Bahnen mit Luftdruckwaffen aller Art geschossen werden.
Alle Bahnen sind mit automatischen Scheibenwechselanlagen ausgerüstet. Diese gewährleisten den ununterbrochenen Schießbetrieb bei Training und Wettkämpfen. Für das Schießen stehen Scheibenbeobachtungsgläser zur Verfügung. Zum Schießen in der Disziplin "Standauflage" sind alle Stände der 50m-Bahnen entsprechend ausgerüstet. Zwei Stände sind für das Schießen von Geschädigten eingerichtet. Die neue Flutlichtanlage sichert das Nachtschießen auf den 50m-Bahnen.

Die Nutzung des Schießstandes obliegt dem Schießleiter, Schützenbruder Friedrich Kaiser. Über ihn sind alle diesbezüglichen Fragen zu klären bzw. Termine abzustimmen. Seine Anschrift und telefonische Verbindung ist auf dieser Homepage unter "Kontakte" zu finden. Friedrich Kaiser organisiert die materielle Sicherstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebes, beaufsichtigt jeweils Mittwochs das Training und verfügt auch über Vereinswaffen die durch neue Mitglieder bis zum Erwerb eigener Waffen als auch durch Gäste genutzt werden können.
Schießplatz Ribnitzer-Greif
Strübingsberg 9
18311 Ribnitz-Damgarten

Größere Karte anzeigen